Detektion und Bestimmung von Taurin in Energiegetränken

TLC-Taurine-Energy Drinks-HPTLC-Ninhydrin-Identifizierung

Detektion und Bestimmung von Taurin in Energiegetränken

Tags:
  • Derivatisierung
  • Entwicklung
  • Probenauftragung
  • Skills: Identitätsnachweis, Qualitätskontrolle

Energiegetränke mit hohem Taurinmengen (bis zu 4000 mg/l werden in der Regel durch Ausnahmegenehmigungen gewährt) werden zunehmend auf den Markt gebracht. Die umfangreiche Verwendung von Energiegetränken mit Taurin verstärkt die Fälle mit unerwünschten Nebenwirkungen. Zur Kontrolle der derzeit gültigen Höchstwerte für Taurin in Energiegetränken ist eine einfache und schnelle, analytische Methode nötig, um diese routinemäßig in der Lebensmittelüberwachung einzusetzen [1,2]. Die Hochleistungs-Dünnschicht-Chromatographie (HPTLC) ist eine schnelle und kostengünstige, analytische Technik zur Analyse verschiedener Proben unter gleichen Bedingungen. Hier wurde die Bewertung von Taurin in Energiegetränken verschiedener Anbieter mit dem ProViDoc System DD70  – nach postchromatographischer Derivatisierung mit Ninhydrin mit dem ChromaJet DS20 – durchgeführt. Zusätzlich wurde mit dem HPTLC-Densitometer CD60 quantifiziert.

 

pdf-download

Application Note No.13